Dienstag, 13. November 2012

Pilze sammeln


Vor einigen Wochen als es noch nicht so kalt war...brr...war ich im Wald um Pilze zu suchen. Ich kenne mich nicht wirklich gut aus, deswegen sammel ich nur die eine Sorte, von der ich überzeugt bin sie zu erkennen. Man nennt sie Parasolpilze oder auch Safranschirmlinge. Oft werden sie auch Riesenschirmpilz genannt, da sie zu den größten in Europa zählen. Typisch neben dem Aussehen, ist der Ring um den Stil, der nicht fest angewachsen sind, sondern den man nach oben und unten verschieben kann.

Wenn die Beute beim Sammeln groß ausfällt, schneide ich die Pilze in kleinere Stücke und schiebe sie mit etwas Öl oder Speck in den Ofen. Wenn ich nicht so zahlreich fündig werde, mache ich mir Reis und eine leckere Pilzsoße. Geschmacklich unvergleichbar mit einer gekauften Pilzsoße oder einer Pilzsoße mit Champignons. Falls jemand genaueres über das 'Rezept' wissen will, einfach im Kommentar bescheid geben.


Habt ihr auch schonmal Pilze gesammelt, wenn ja, welche?
Und was bereitet ihr aus ihnen zu?

Kommentare:

  1. also wenn ich Pilze zubereite dann auch so! oder im backofen mit speck drüber ;D und brot dazu

    AntwortenLöschen
  2. Oh, das trau ich mich nicht!
    Ich wäre mir da wirklich zu unsicher ob man das, was ich sammle, auch essen kann ...
    Sieht aber trotzdem sehr lecker aus!

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank für deinen Kommi. Also wenn du mal in Frankreich oder Holland oder sonst noch in Länder wo es Sephora gibt, musst du unbedingt vorbei schauen. :) Sieht total lecker aus. Ich würde mich nicht getrauen Pilze zu sammeln.

    AntwortenLöschen
  4. Danke schön! Eigentlich ist es ein Ehering, aber ich habe ihn zur Verlobung bekommen ;)

    Freut mich, dass du nun Leserin von meinem Blog bist und ich schaue auch gerne bei dir vorbei :)

    AntwortenLöschen
  5. Cooles Bild von den Pilzen. Ich war noch nie Pilze sammeln, das überlasse ich denen, die sich damit auskennen :). Danke, dass Du bei mir Leserin geworden bist, ich jetzt auch bei Dir :)

    LG

    AntwortenLöschen
  6. Hey Süße, na klar werde ich auch Leserin bei Dir. Folge Dir nun. Dein Blog ist klasse, mach weiter so :-)

    AntwortenLöschen
  7. Freut mich, dass Dir mein Blog gefällt - vielen Dank!

    Ich habe nur einmal in meinem Leben Pilze gesammtelt, und zwar in Begleitung eines Schweizer Sternekochs.
    Da fühlte ich mich absolut auf der sicheren Seite und hatte wirklich Spaß und hinterher natürlich kulinarischen Genuß der Extraklasse.

    Alleine allerdings würde ich mich NIEMALS "in die Schwammerln" trauen, denn ich kenne mich überhaupt nich aus mit Pilzen.
    Zu gefährlich - ich möchte meine Familie nicht vergiften.

    Ganz liebe Grüße,
    Papagena

    AntwortenLöschen